Craniosacrale Therapie

Craniosacrale Therapie

 Craniosacrale Therapie

Die Craniosacrale Therapie ist eine sanfte Arbeit mit unserem Körper. Der Behandelte liegt dabei angezogen und entspannt auf einer Liege und wird sanft mit den Händen berührt.en berührt.

Der Rhythmus des craniosacralen Systems ist ebenso wie der Herzschlag und der Atem ein eigenständiger Körperrhythmus – er wird durch das Fließen der Gehirn- und

Rückenmarksflüssigkeit zwischen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) erzeugt. Das Craniosacrale System ist das Zentrum unseres Energiesystems und versorgt den gesamten Körper.

Das sanfte Arbeiten  löst Energieblockaden, die durch Traumen (psychisch oder physisch), Verletzungen oder Anspannungen entstanden sein können.

Craniosacrale Therapie hilft bei:
  • Migräne, akuten und chronischen Schmerzen, Schleudertraumata
  • Rheumatischen Erkrankungen, Tinnitus (Ohrensausen)
  • Schwindelanfällen, Stress und Prüfungsangst, Hormonstörungen
  • Bluthochdruck, Nachsorge bei Schlaganfall
  • Geburtsvorbereitung und – Nachsorge für Mutter und Kind
  • neugeborenen Säuglingen welche schlecht schlafen, viel schreien und schlecht trinken
  • Entwicklungsstörungen von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen
  • Rehabilitation nach Unfällen, Schock und Traumata
  • Rückenbeschwerden und – verletzungen, Problemen mit Kiefer- und Zahnfehlstellungen
  • chronischen Schmerzen und Beschwerden, Stress, Nervosität, Schlafproblemen
  • allgemeiner Müdigkeit und Erschöpfung (z. B. Burn-out-Syndrom)
  • Konzentrationsstörungen und Lernschwierigkeiten